Mailinglisten verwalten

Aus KreisAlarm-Dokumentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

<kw_bread_crumbs></kw_bread_crumbs>

MailingListeBearbeiten1.gif

Die Mailingliste unterstützt die Methoden E-Mail zu E-Mail, E-Mail zu SMS, SMS zu E-Mail und SMS zu SMS.

Bei der Verwendung von SMS entstehen Kosten. Daher müssen Sie sich authentifizieren, so dass Ihr SMS-Konto belastet werden kann. Da Sie die SMS an viele Personen schicken, sollten Sie vorher genau wissen, ob Sie dies bezahlen möchten.

Hinweis: Mails an die Mailingliste als BCC funktionieren technisch nicht.

Nachrichten versenden

E-Mail zu E-Mail

Wenn Sie eine E-Mail an eine Adresse der Form

 list-<Kreisverband-Kürzel>-<Listenname>@kreisalarm.de

schicken, können die Adressaten beim Reply an alle antworten. Möchten Sie dagegen, dass Antworten nur an Sie gerichtet werden (dies ist also keine E-Mail-Liste), verwenden Sie die Form

 inform-<Kreisverband-Kürzel>-<LIstenname>@kreisalarm.de

Bei einer Antwort bekommt der Absender die Mail.

E-Mail zu SMS

Verwenden Sie bei dieser Variante

 inform-sms-<Kreisverband-Kürzel>-<Listenname>@kreisalarm.de

und geben Sie im Nachrichtentext Ihren KreisAlarm-Login und Ihr Passwort gefolgt vom Nachrichtentext an:

 <Login> <Passwort> Hallo. Es ist wichtig!

CAVE: Die E-Mails dürfen nicht als HTML gesendet werden. Benutzen Sie die nur-Text-Variante.

SMS zu E-Mail

Schicken Sie an die entsprechende Nummer

  • D1: 0151-59111661
  • D2: 0172-1412061
  • O2: 0179-7157934
  • E-Plus: 0178-5555200

eine SMS mit

 kmail <Kreisverband-Kürzel>-<Listenname> <Nachrichtentext>

SMS zu SMS

Schicken Sie an die entsprechende Nummer

  • D1: 0151-59111661
  • D2: 0172-1412061
  • O2: 0179-7157934
  • E-Plus: 0178-5555200

eine SMS mit

 ksms <Kreisverband-Kürzel>-<Listenname> <Login> <Passwort> <Nachrichtentext>

Erstellen einer neuen Mailing-Liste

Schritt 1

Erstellen Sie bei der Aktivensuche ein Template. Achten Sie bitte darauf, dass als Treffermenge nur die E-Mail-Adresse ausgewählt und dass das Template als Einsatzart Mailing-Liste selektiert ist.

Schritt 2

Erstellen Sie danach hier eine Mailingliste passend zu Ihrem Template. Den Alias können Sie frei wählen, es wird allerdings überprüft, ob dieser bereits verwendet wird. Falls nicht, können Sie die Mailingliste danach verwenden.