Formular

Aus KreisAlarm-Dokumentation
Wechseln zu: Navigation, Suche

<kw_bread_crumbs></kw_bread_crumbs>

Hinweis: Das Erstellen von Umfragen erfordert ein hohes Maß an Vorkenntnissen im Bereich HTML, XML und XSLT. Falls Sie kein entsprechendes Know-How besitzen, können Sie sich per Mail an den Administrator wenden, und einen entsprechenden Auftrag, der nach Aufwand abgerechnet wird, erteilen.

Erstellen eigener Formulare

Ein Formular besteht aus 3 Dateien: einer XML-Datei, einer XHTML-Datei und einer XSLT-Datei.

  • Die XHTML-Datei beschreibt die Eingabemaske, sie gibt z.B. vor, welche Eingabefelder es geben soll. D.h., sie stellt die optische Komponente dar.
  • Die XML-Datei wird dazu benötigt, die Daten, die der Benutzer in die Eingabefelder eingibt, zu speichern.

Die XHTML-Datei und die XML-Datei, die ja die Eingaben speichert, müssen nun noch miteinander verknüpft werden. Dabei müssen Sie in der XHTML-Datei mittels XPATH angeben, was wie verknüft werden soll.

  • Die 'XSLT-Datei wiederum erzeugt nun aus dem XML-Dokument die Auswertung, d.h. eine Ausgabe, die die Benutzereingaben darstellt, in HTML im Browser.

Windows-Toolkit

Das Toolkit können Sie unter http://www.kreisalarm.de/downloads/kreisalarm_xhtml_template.exe herunterladen. Einen XML/XSLT-Editor finden Sie unter http://xml-copy-editor.sourceforge.net

Zusammenstellung

Diese 3 Dateien müssen Sie in einer ZIP-Datei speichern, d.h. komprimieren, die Sie dann hochladen können. (Wenn Sie wollen, können Sie der ZIP-Datei auch noch noch Graphik-Dateien (.gif, .jpg oder .png) hinzufügen).


Beispiel

Sie finden ein Beispiel, das Sie direkt so übernehmen oder verändern können, unter http://www.kreisalarm.de/downloads/feedback.zip.